Simultan Zuschauer und moderner Mäzen in einem künstlerischen Prozess

Simultan Zuschauer und moderner Mäzen in einem künstlerischen Prozess

Eine Förderung der besonderen Art im Bereich Kunst ermöglicht Andreas Gebhard den Erwerb eines noch entstehenden Werkes von der kolumbianischen Künstlerin Juana Anzellini. Mit dem Kunstprojekt „Jeder sieht es, aber niemand will es sehen“ möchte sich die Künstlerin weiter mit dem Thema der Blindheit auseinandersetzen. Eine solche Werkgruppe kann als Installation präsentiert werden und weitere Sinne anregen. Bis zur Realisierung dieser Installation ist es jedoch ein langer Weg und ein nicht vorhersehbarer Prozess. „Ob Zeichnungen, Malereien und Grafiken mein Vorhaben tatsächlich transportieren können und ob diese Techniken sich gegenseitig positiv beeinflussen und fördern…continue reading →
Auf Instagram ist was los: Mattresses of Berlin

Auf Instagram ist was los: Mattresses of Berlin

Was steckt eigentlich genau dahinter? Immer wieder findet man gebrauchte, weggeworfene Matratzen auf den Straßen Berlins und anderer Großstädte. Sie weisen Flecken und Abdrücke von Körperlichkeit auf – ansonsten im Privaten verborgen, sind sie nun für aller Augen sichtbar. Das Relief der Gebrauchsspuren und die zu Mustern geronnen Körpersäfte verweisen auf Ereignetes. Die Matratze ist eine Art Medium, welches in seinen Schichten individuelle Erinnerungen und Geschichten sammelt und Beziehungen und Verhältnisse speichert. Es gibt nur wenige Dinge, die dem Menschen über lange Zeit so nahe sind wie die Matratze. Schließlich verbringt er gut…continue reading →
(English) Founders Studio at re:publica 2017 – Stand F03

(English) Founders Studio at re:publica 2017 – Stand F03

So, what do you do? As co-founder and CEO of re:publica, I never ceased to be amazed at how far we’ve come and how much we’ve progressed from year to year. I’m so, so happy to welcome you all here today. Every re:publica participant has instant access to thousands of impressions, hundreds of encounters, and dozens of ideas that they can use to create new things to call their own. It’s no different for me. I also develop new ideas and projects year upon year, often accompanying projects and supporting companies in the process. I speak in front of small and large groups of people about a…continue reading →
(English) Join! World Mattress Day june 9th 2017

(English) Join! World Mattress Day june 9th 2017

On june 9th 2017 all mattress lovers on planet earth are celebrating the first WORLD MATTRESS DAY! Join us for a day full of fun, fleece & festivals! We live a large part our life on a mattress but when are we thinking about it? What is our relation to it and how others deal with it. At World Mattress Day we want to focus on all related issues and burst out loud: let the mattress be with you! What? You can do your own event on all mattress related issues. If you…continue reading →
Neue Konferenzformate im digitalen Zeitalter am Beispiel der re:publica

Neue Konferenzformate im digitalen Zeitalter am Beispiel der re:publica

Zuerst erschienen: Prof. Dr. Ulrich Wünsch (Hrsg.), Handbuch Erlebnis-Kommunikation. Grundlagen und Best Practice für erfolgreiche Veranstaltungen, 2., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage, Erich Schmidt Verlag. Im Folgenden werden am Beispiel der re:publica neue Herausforderungen, denen Veranstalter_innen von Konferenzformaten in einem 'digitalen Zeitalter' begegnen, benannt und ihre Einflüsse exemplarisch aufgezeigt. Nach einem Einblick in die Geschichte der re:publica und ihre Themen, stehen Gestaltungsräume von Mitwirkenden wie Sponsor_innen, Teilnehmenden oder Partnerschaften im Mittelpunkt. Weiter wird die besondere Bedeutung des Veranstaltungsortes sowie digitalen Raums thematisiert und mit einem kurzen Blick in die zukünftige Organisation und…continue reading →
NO DRESS – ANIMUS PERDITUS

NO DRESS – ANIMUS PERDITUS

Im Januar 2016 erwartet Euch ein erstes Highlight: In Zusammenarbeit mit der Designerin und Innenarchitektin Sophia Kokinis findet während der Berlin Fashion Week vom 15. -22. Januar 2016 die Ausstellung NO DRESS - ANIMUS PERDITUS in der Kunstgalerie Fata Morgana in Berlin Mitte statt. Am 15. Januar 2016 möchten wir Euch einladen NO DRESS - ANIMUS PERDITUS gemeinsam mit uns zu eröffnen. Nachdem wir Euch während unserer Launch Party erste Aktivitäten, Pläne und Unternehmen präsentieren konnten, möchten wir anknüpfen, Euch weitere Akteure und Akteurinnen sowie Projekte vorstellen und über Fortschritte und Neuigkeiten berichten. Update:…continue reading →
Vision einer transparenten Verwaltung

Vision einer transparenten Verwaltung

Transparenz ist der natürliche Feind der Bürokratie. Akten, Vorgänge und Vermerke bilden immer noch den Alltag in den Amtsstuben. Doch es bewegt sich was. Durch das größere Verlangen der Bürgerinnen und Bürger nach Zugang zu Informationen der öffentlichen Hand entwickelt sich ein Markt für offene Daten und mehr Transparenz. Die staatlichen Institutionen müssen lernen damit umzugehen und dürfen sich nicht verstecken - denn die Entwicklungen stehen erst am Anfang. Es bilden sich große Chancen für eine neue Epoche der Kooperation. Eine Übersicht. Die Digitalisierung verändert jede Lebenswirklichkeit und in jede Altersklasse hinein und…continue reading →